Aktuelles


Vom Träumen zum Tun


Nun sind schon wieder einige Wochen vergangen seit ich mit den beiden Eseln vier Tage lang unterwegs war. Viele Menschen haben mich darauf angesprochen und gefragt wie es war und deshalb hab ich beschlossen es aufzuschreiben. Ein bisschen war ich überrascht wieviel sich in so kurzer Zeit zeigen kann was man alles erlebt und wie nachhaltig es wirkt. Das hat mich am Beginn vielleicht auch ein bisschen davon abgehalten darüber zu schreiben. Es schien mir so übertrieben in nur 4 Tagen so viel erlebt und erkannt zu haben.

Weiterlesen


Termine für Mai


 Die Freude die wir selbst jeden Tag mit dem Hof und den Tieren haben, teilen wir sehr gerne mit Gästen, die ihnen Wertschätzung und Respekt entgegenbringen. Um einfach zu entspannen, um zu plaudern, Fragen zu stellen, oder einfach nur um die unmittelbare Gegenwart von zufriedenen Tieren zu genießen  Infos und Termine


Wenn Dir die Podcasts gefallen, dich inspirieren und Freude machen und du meine Arbeit schätzt, kannst du das gerne mit einem Wertschätzungsbeitrag zeigen. 



Neuer Podcast: Von Nepal nach Tirol


Gara ist Nepalese, wurde geboren und wuchs auf in einem Dorf auf in 2.800 m Seehöhe. Mit 12 Jahren begann er zuerst als Träger dann als Hilfsführer und schließlich als Bergführer zu arbeiten. In dieser Fuktion war er voll verantwortlich für seine Gruppen und managte die gesamte Tour von der Ausrüstung, dem Begleitpersonal, der Verpflegung bis hin zum Wohlergehen der Gäste. Auf so einer Tour hat er Silvia kennen gelernt. Heute sind die beiden verheiratet und leben in Tirol.

Zum Podcast


Neues Projekt: Hof-Sonnenweide Wochenschau


Mein neuestes Projekt ist die Hof-Sonnenweide Wochenschau. In regelmäßigen Abständen berichten ich über die Tiere und alles was sich so bei uns am Hof tut. Damit bekommt ihr einen noch besseren Einblick über das Leben und die Persönlichkeiten der Bewohner die uns so viel Freude machen. Hier ist die aktuelle Sendung, alle Weiteren findet ihr unter Hof-Sonnenweide Wochenschau


Mein Schlüssel zum Glück


In den letzten Wochen merkte ich das bei mir irgendetwas nicht stimmt. Wenn mich Menschen die ich mag fragte wie es mir geht, bemerkte ich das mir oft auf der Zunge lag.. „nicht soooo gut“ und das ich das dann mehr oder weniger auch ausdrückte. Genau wusste ich selbst nicht was los war. Ich fühlte mich vor allem unzufrieden und ein bisschen leer und ausgebrannt.  Ich wollte aus der der Situation wieder heraus und begann damit zu hinterfragen woher diese permanente Unzufriedenheit und das unrunde Gefühl denn kommen. Ich hatte und habe doch alles was ich will. Aber bald wurde mir klar, das ich offenbar eine Hintertüre in meinem Kopf geöffnet hatte die mir überhaupt nicht gut tut.  Weiterlesen