Wenn du es eilig hast geh langsam

Ein Spruch der für ungeduldige Menschen, so wie ich einer bin, immer sehr schwer zu fassen ist. Ich habe früher selbst oft zu hören bekommen „Du musst Geduld haben“. Auch meine KlientInnen erzählen mir das sehr oft „Ja ich weiß, ich muss mehr Geduld haben.“

 

Meine Antwort darauf ist meist, je nach Naturell meines Klienten, recht defitg. „Kack doch auf Geduld!“

Ernsthaft, ich liebe meine Ungeduld, sie hat mich genau dorthin gebracht wo ich jetzt bin. Wegen meiner Ungeduld kann ich Dinge sehr rasch umsetzen, entwickle ungeheure Energien, wenn ich etwas will und kann diese Energie auch auf andere Menschen übertragen. Ich versinke nicht lange im Trübsal, sondern suche schnell nach anderen Möglichkeiten und Wegen.

 

Ja, und natürlich hat diese Ungeduld auch Nachteile. Es fällt mir schwer auf etwas zu warten, wenn machen Dinge einfach etwas länger dauern macht mich das ganz unrund und ich fühl mich unwohl. 

Und manchmal fühlen sich meine Mitmenschen von der Energie-Ungeduld überfordert. 

Trotzdem, die positiven Seiten meiner Ungeduld sind für mich so wertvoll, da kann ich die paar Nachteile gerne in Kauf nehmen. 

 

Liebe ungeduldige Mitmenschen, habt ihr Eure Ungeduld schon mal unter diesem Gesichtspunkt betrachtet? Was macht es mit Euch wenn ihr den Satz hört „Du musst Geduld haben“ (als Kind haben wir das oft gehört – bäähhhh, oder?) Müssen tun wir kaum etwas, da fängt es schon mal an und schaut einmal ganz genau hin wofür es gut ist. Was hat es in Eurem Leben schon positives bewirkt? Ich bin mir sicher, auch ihr findet viele Dinge die ohne die Rastlosigkeit nicht möglich gewesen wären.

 

Für meine Wartezeiten, die ich halt auch manchmal einhalten muss, habe ich mir ein paar Methoden angeeignet. Die wirksamste ist Bewegung. In meinem Fall ist das Laufen gehen. Radfahren, Spazierengehen oder sonstige Sportarten funktionieren aber genauso gut. Auch Qi Gong ist eine super Methode für mich, ebenfalls weil man in Bewegung ist. Meditation funktioniert für mich persönlich (noch) nicht sehr gut, deshalb lass ich es bleiben.

 

Nehmt mal Eure vermeintlich "schlechten Eigenschaften" unter die Lupe, villeicht sind sie ja gar nicht so schlimm...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0