Gut das i mi traut hob - Bewegungstrainer Stefan Krückl 

Sport hat in Stefans Leben schon als Kind und Jugendlicher eine große Rolle gespielt. Fußball war lange seine Leidenschaft, später dann fast jede Art von aktiver Bewegung. Trotzdem entschloss er sich zunächst einmal einen sicheren Weg zu gehen und begann in einer Bank zu arbeiten. Bald war aber klar, dass der Bürojob nicht seinem aktiven Lebensstil entspricht und er begann seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Seit rund 2 Jahren ist er nun selbständig mit „Stefan Bewegt“ unterwegs und vermittelt seinen Kunden mit viel Spaß und Leichtigkeit die Freude an der Bewegung. www.stefan-bewegt.com und auf FB: www.facebook.com/stefan.bewegt/


Weltreise mit den Kinder - Marion Wiesler

Als die Söhne 5 und 8 Jahre alt waren brachen Gerhard und Marion Wiesler zu ihrer erste Weltreise mit dem Wohnmobil auf die mit Unterbrechungen 1,5 Jahre dauerte. Zurück in Österreich fanden sie innerhalb von 6 Wochen den 200 Jahre alten Wieslerhof, auf dem sie nun in der Steiermark mit ihren drei Kindern leben. Sie haben völlig neu begonnen, viel ausprobiert und wieder verworfen oder weiterentwickelt. Marion ist Autorin und Erzählerin, Gerhard lebt seine Leidenschaft und gibt die Kunst des Bogenbauens weiter. Mehr über Marion und Gerhard Wiesler: www.es-war-einmal.at und www.meinbogen.at


Biologische Landwirtschaft ist einfach - DI Karl Erlach

Geprägt ist Karl Erlach von seiner Kindheit auf einem der steilsten Bergbauernhöfe Niederösterreichs. Dadurch wurde er zu einem überzeugten Bio-Bauern der sein umfangreiches Wissen gerne teilt und weitergibt. Mit der Babiol (Bildungsakademie für Biologische Landwirtschaft) hat Karl Erlach einen ganz besonderen Ort geschaffen. Eine Bio Landwirtschaft, ein Platz zum Entspannen und Runterkommen, ein Gäste-und Semiarhaus, den Bio-Heurigen, Veranstaltungsort für Feste u.v.m.  www.babiol.at und FB: www.facebook.com/babiolreichenau/


 Die Wolfsfrau - Gudrun Pflüger

Sie ist Biologin, ehemalige Profisportlerin im Skilanglauf und Berglauf. Nach ihrer Karriere als Sportlerin hat sie fast 10 Jahre in Kanada an verschiedenen Wolfsforschungsprojekten in unterschiedlichsten Landschaften und Wolf-Mensch-Beziehungen gearbeitet Die Arbeit mit den Küstenwölfen wurde in der mehrfach preisgekrönten Universum Dokumentation „Auf den Spuren der Küstenwölfe“ aufgezeichnet und sie beschreibt ihre Erfahrungen in ihrem Buch „Wolfsspirit“. Ihr umfangreiches Wissen setzt sie nun zur Vermittlung zwischen Wolf und Mensch in Mitteleuropa ein.


Holla die Waldfee - Conny Presich

Eine Reise durch Südamerika mit Gitarre und Rucksack war ein Reise zu sich selbst und damit auch ein wesentlicher Meilenstein ihres Lebens. Viele Aspekte die immer schon wichtig waren, begannen sich miteinander zu verweben. Die Musik und Kräuterpädagogik wurden zur musikalischen Naturvermittlung, der Lebensraum eine Jurte nahe eines Bio-Bergbauernhofes an der Rax, das Wirken auf mehrere Standbeine aufgeteilt. „Naturverbindung und Gemeinschaft machen das Leben lebenswert“ Einige von Connys Songs hört ihr im Podcast und mehr davon findet ihr unter www.waldfeemusic.com und www.facebook.com/waldfeemusic/


Leben als buddhistische Nonne in Thailand - MC Dani

Nach 8 Jahren Gymnasium in Tirol, war Daniela reif für die große weite Welt und eine Veränderung. Der asiatische Raum hat sie besonders angezogen und so reiste sie nach Thailand und besuchte dort einen Meditationskurs in einem buddhistischen Tempel. Mittlerweile lebt die Tirolerin nun schon 13 Jahre in dem Land davon die letzten 8 Jahre als buddhistische Nonne. Wie es dazu kam, was sie am Buddhismus und am Leben im Tempel anzog, wie der Alltag im Kloster abläuft, davon erzählt sie in dem Gespräch.


Leben in Gemeinschaft - LebensGut Miteinander

Das LebensGut ist ein Versuch an einigen Stellen neue Wege zu gehen. Dinge zusammenzusetzen und zu denken die in der heutigen Zeit oft getrennt voneinander sind. Schule und Leben, wohnen und arbeiten, Wachstumsbetreuung von Kindern und älteren Menschen, Produzent von Lebensmittel und Konsument von Lebensmittel. Welche Möglichkeiten und Potentiale es da gibt, erzählt Dr. Tom Vogel, einer der Initiatoren des Projektes. www.lebensgutmiteinander.com/